Schule & Hort – unsere Monte Balan


Unsere Schule – die Integrative Montessori Schule an der Balanstraße in München ist eine Grund- und Hauptschule mit M-Zug im Ganztagesbetrieb.
Schule und Hort sind offen für Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf in den Klassen 1 bis 10. Unsere Schülerinnen und Schüler verlassen nach der 9. bzw. 10. Klasse unsere Schule. Vom „Montessori-Abschluss“ über die staatlichen Abschlüsse – Förderschulabschluss-Lernen, erfolgreicher Mittelschulabschluss, Qualifizierender Mittelschulabschluss bis zum Mittleren Schulabschluss – reicht das Spektrum der Schulabschlüsse. Dafür arbeiten wir auch mit verschiedenen staatlichen Schulen bei den Prüfungen zusammen. Mit dem Mittleren Schulabschluss haben unsere Schüler/-innen die Option die Sekundarstufe II bis zum Fach- bzw. Abitur an der Montessori Fachoberschule München (MOS), deren Gesellschafterschule wir sind, zu absolvieren.

Unsere Schule und unser Hort sind ein Ort für Kinder und Jugendliche, an der die Pädagogik Maria Montessoris zeitgemäß umgesetzt wird. Die Schülerinnen und Schüler erfahren individualisiertes, selbstständiges und ganzheitliches Lernen. Das einzelne Kind steht dabei mit seinen Stärken, Schwächen und Fähigkeiten im Mittelpunkt – und das ist auch die Grundlage der von uns gelebten Inklusion, die auch das Miteinander von Alt und Jung in unserer Werkstatt der Generationen beinhaltet.
Unsere Schule steht unter dem grundsätzlichen Motto von Maria Montessori: "Hilf mir es selbst zu tun". Im Dialog mit der Schülerin bzw. dem Schüler entwickeln wir individuelle Lernwege, die eine stetige Vertiefung kognitiver, sozialer und handlungsorientierter Kompetenzen ermöglichen.

Die Pädagogeninnen und Pädagogen haben die Aufgabe das Kind als Lernbegleiter/-innen zu beobachten und im Dialog mit dem Kind die individuelle Lernentwicklung gezielt mit Materialien und weiterführenden Anregungen zu unterstützen. Eine tragfähige (intensive) Beziehungsgestaltung zwischen Pädagogen/-innen und Schüler/-in hat für uns große Bedeutung. Es kommt nicht darauf an, dass jedes Kind das Gleiche erreicht, sondern darauf, dass jedes Kind entsprechend seinen Möglichkeiten das Beste für sich entwickelt. Jedes Kind kommt mit unterschiedlichen Fähigkeiten und wird dort abgeholt, wo es gemäß seiner Entwicklung steht. Aus diesem Grunde hat unsere Schule die Jahrgangsmischung 1-3, 4-6, 7-8 und 9-10. Des Weiteren sind wir eine Schule der gelebten Integration und Inklusion, da wir es als ein selbstverständliches Grundrecht ansehen, dass alle Kindern in eine Schule gehen können.